Denkanstösse / … die andere Wange hinhalten?

Man lernt etwas und lernt was komplett anderes – ist Euch bestimmt auch schonmal passiert. Ich war gestern nach viel zu langer Zeit mal wieder beim WT und habe Dinge geübt, die ich können sollte 🙂

Und immer wieder stellte sich die Situation wie folgt ein. Ich habe in einer vorgebenen Sequenz nach meiner Abwehr innegehalten und wusste einfach nicht mehr weiter. Mein SiFu hat dann sinngemäß folgenden Satz gesagt. „Jetzt musst Du angreifen, dranbleiben nicht einfach stehenbleiben“.

Auch wenn ich die  vier WingTsun Prinzipien kenne, habe ich sie gester/heute zum ersten Mal verstanden. Als wenn mir einer die Gardine vor den Augen wegzieht.  Und zwar nicht die reinen körperlichen/verbalen Aktionen, sondern auch übertragen auf unser Verhalten und das Verhalten anderer im Alltag.

Die 4 WT-Prinzipien
1. Prinzip: Ist der Weg frei, Stoß vor!
2. Prinzip: Wenn der Weg nicht frei ist, bleib kleben!
3. Prinzip: Wenn die Kraft des Gegners größer ist, gib nach!
4. Prinzip: Zieht der Gegner sich zurück, folge!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s