Kinder / Computer / Virus und Papa

Da setzt man sich an den Spielecomputer zu Hause und will ein wenig spielen. Klar müssen erstmal die Updates installiert werden (vom Spiel nicht von Windows).

Bei jedem Mausklick gehen 40 bis 50 Internetexplorer Fenster zu Microsoft Hilfeseiten auf.

Erster Verdacht: Ein Virus.  Also Virenscanner checken und nochmal scannen lassen. Nichts zu finden. Anderen Virenscanner laufen lassen – auch nichts. Hmmm.

Zweiter Verdacht: Irgendjemand hat – trotz  fehlender Adminrechte – die Belegung der Maustasten geändert. Ist ja auch eine Maus, die Makros kann. Ebenfalls nichts – Hmmm.

Dritter Verdacht: Ganz klar, ein Update von Microsoft, also Browser starten, Internet Explorer Instanzen killen usw. Auch nichts zu finden.

Vierter Verdacht: Irgendwelche lustigen Addons im IE. Bei jedem Mausklick werden wieder 40 Instanzen gestartet.

45 Minuten später: Was leuchtet denn da blau hinten links auf dem Schreibtisch? Kann man ja gar nicht erkennen. Einer der letzten Benutzer hat die Spiele-Tastatur angeschlossen und mit Büchern beschwert. Dies aber so gründlich, dass nur shift und ctrl gedrückt waren.

… ich war nicht wirklich gut konzentriert beim Spielen, grummel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s